Back to Top

Bewerbung Ausrichter BZM 2022

Auch wenn aktuell noch nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Lage weiter entwickeln wird, hat der DSV Termine für 2022 veröffentlicht und somit haben auch wir vom Bezirk mit der Planung für nächstes Jahr begonnen.
Folgende Termine haben wir aktuell geplant und suchen Ausrichter für diese Meisterschaften:
DMS Bezirksklasse: 13.02.2022   
DMS Bezirksliga:      12.02.2022   
DMSJ:                         12./13.11.2022
BZM Kurzbahn:       10./11.12.2022

Bewerbungen bitte formlos bis spätestens 01.10.2021 an Norbert Heidenhof senden.

Natürlich werden die Veranstaltungen nur unter der Voraussetzung stattfinden, dass zum jeweiligen Termin eine Meisterschaft sinnvoll durchgeführt werden kann. Somit werden die jeweiligen Ausschreibungen erst relativ kurzfristig vor der Veranstaltung, nach Absprache mit dem Ausrichter, je nach den zu dem Zeitpunkt geltenden Regelungen, erstellt. Auch kurzfristige Absagen sind möglich.
Bitte beachtet dazu jeweils die Informationen auf der Homepage des Bezirkes.

Lisa Golaschewski
Sachbearbeiterin Wettkampfwesen
Schwimmbezirk Nordwestfalen

-11.08.2021 L.G.-

Förderprogramm „Neustart miteinander“

Liebe Sportfreunde*innen,

die Vereinswelt hat in den letzten 1 ½ Jahren wie alle Teile der Gesellschaft starke Einschränkungen erfahren. Zahlreiche der ehrenamtlich aus Vereinen und Verbänden getragenen Veranstaltungen durften nicht stattfinden. Das Vereinsleben ist weitestgehend zum Erliegen gekommen. Und dennoch hat sich gerade in dieser Phase gezeigt, wie wertvoll ehrenamtlich getragenes Vereinsleben für die Gesellschaft und unser Zusammenleben ist. Um dieses Engagement weiter zu stärken hat die Landesregierung das Förderprogramm „Neustart miteinander“ aufgelegt.

Vereine können bis zu 5.000 Euro für ehrenamtlich organisierte Veranstaltungen im Jahr 2021 beantragen. Die Veranstaltung muss ehrenamtlich organisiert sein und der Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts vor Ort dienen. Die einmalige Zuwendung dient als Beitrag zur Deckung von Ausgaben, die mit einer öffentlichen Veranstaltung unter Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Schutzmaßnahmen zusammenhängen.

Vor der Antragstellung ist eine Bestätigung der Stadt zur Durchführung der Veranstaltung einzuholen.

Das Förderprogramm kann hier heruntergeladen werden.

Alle Formulare und Hinweise finden sich auf der Internetseite des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung https://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/neustart-miteinander .

 

 

 

Bleibt zuversichtlich!

Frank Rabe

Generalsekretär SV NRW

Corona Information des SV NRW

Liebe Sportfreunde*innen,

die aktuelle Entwicklung hat dazu geführt, dass in vielen Kommunen leider wieder die Regelungen der Inzidenzstufe 1 anzuwenden sind. Neben dem Land NRW werden ab morgen wieder 14! Kreise und kreisfreie Städte in diese Stufe rutschen. Auf den Schwimmbetrieb hat dies aktuell jedoch noch keine gravierenden Auswirkungen.

Die Regeln für den Sport gelten aktuell weiter. Für die Kontaktsportarten Wasserball und Synchronschwimmen gilt die Begrenzung auf 100 Personen. Bei den kontaktfreien Sportarten Schwimmen und Wasserspringen darf der Mindestabstand nicht absehbar und über eine längere Zeit unterschritten werden. Beide Regelungen sind aus unserer Sicht für den Vereinsbetrieb unproblematisch. Es gelten weiterhin die Vorschriften zur einfachen Rückverfolgbarkeit.

Freibäder können weiterhin auch ohne Negativtestnachweis öffnen. Bei Hallenschwimmbädern entfällt eine Negativtestpflicht, solange diese ausschließlich für den Vereinssportbetrieb oder für Angebote der Schwimmausbildung genutzt werden.

Sollte in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt wieder die Inzidenzstufe 2 gelten (7-Tage-Inzidenz von über 35, aber höchstens 50), können Schwimmbäder weiterhin öffnen, jedoch gilt dann insgesamt wieder verpflichtend ein Negativtestnachweis.

Die dazugehörigen Vorschriften finden sich in § 15 Abs.  4 Nr. 1a der Coronaschutzverordnung (Stand 23.07.21).

Etwas unglücklich verteilt sind die Regelungen der Coronaschutzverordnung zu den von der Negativtestpflicht befreiten Personen. Wenn auch in § 14 und § 15 ganz allgemein eine Testpflicht gefordert wird, so gilt diese zum jetzigen Stand nicht für alle Personen.

Nach § 3 Abs. 3 Satz 6 der CoronaSchVO sind immunisierte Personen davon ausgenommen. Dieser Personenkreis besteht nach Satz 4 derselben Vorschrift aus vollständig geimpften und genesenen Personen, die keine Symptome aufweisen.

Bitte haltet Euch über unsere Homepage weiter auf dem Laufenden.

Bleibt zuversichtlich!

 

Frank Rabe

Generalsekretär

Dipl.-Kfm./Dipl.-Inf.(FH)/LL.M.(com.)

Info des SV NRW

Hochwasser trifft auch Schwimmvereine

Wir alle haben in den letzten Tagen erkennen können, wie schnell die Fragen nach der Rückkehr zu einem normalen Sportbetrieb in den Vereinen völlig in den Hintergrund gerückt sind. Viele Menschen haben durch die Flutkatastrophe insbesondere in NRW und Rheinland-Pfalz großes Leid erfahren und die Grundlage ihrer Existenz verloren.

„Wir sind in Gedanken bei all denen, die nun vor der Herausforderung des Neubeginns stehen. Auch trauern wir gemeinsam mit allen, die Familienmitglieder oder Freunde in den Fluten verloren haben.“, so Schwimmverbandspräsidentin Claudia Heckmann.

Neben diesen tragischen persönlichen Schicksalen ist davon auszugehen, dass in den betroffenen Regionen eine Vielzahl von vereinseigenen Sportstätten schwere Schäden erlitten haben. Auch Schwimmvereine sind hier betroffen.

Der Landessportbund sammelt aktuell mit den Fachverbänden und den Sportbünden vor Ort die Informationen aus den betroffenen Städten und Kreisen. Auch gibt es bereits erste Gespräche mit der Landesregierung über eine öffentliche Unterstützung für betroffene Vereine.

Sportvereine in NRW, die Beratungs- und/oder finanziellen Unterstützungsbedarf haben, können sich an die zentrale E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  wenden. Der Landessportbund NRW ist bemüht, zeitnah alle Fragen zu beantworten.

Schwimmvereine können sich auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  wenden. „Wir werden beratend und wo möglich unterstützend zur Seite stehen und uns bemühen, Hilfsgesuche und Hilfsangebote zu vermitteln.“, versichert Claudia Heckmann.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Rabe

Generalsekretär

in den letzten Tagen erkennen können, wie schnell die Fragen nach der Rückkehr zu einem normalen Sportbetrieb in den Vereinen völlig in den Hintergrund gerückt sind. Viele Menschen haben durch die Flutkatastrophe insbesondere in NRW und Rheinland-Pfalz großes Leid erfahren und die Grundlage ihrer Existenz verloren.

„Wir sind in Gedanken bei all denen, die nun vor der Herausforderung des Neubeginns stehen. Auch trauern wir gemeinsam mit allen, die Familienmitglieder oder Freunde in den Fluten verloren haben.“, so Schwimmverbandspräsidentin Claudia Heckmann.

Neben diesen tragischen persönlichen Schicksalen ist davon auszugehen, dass in den betroffenen Regionen eine Vielzahl von vereinseigenen Sportstätten schwere Schäden erlitten haben. Auch Schwimmvereine sind hier betroffen.

Der Landessportbund sammelt aktuell mit den Fachverbänden und den Sportbünden vor Ort die Informationen aus den betroffenen Städten und Kreisen. Auch gibt es bereits erste Gespräche mit der Landesregierung über eine öffentliche Unterstützung für betroffene Vereine.

Sportvereine in NRW, die Beratungs- und/oder finanziellen Unterstützungsbedarf haben, können sich an die zentrale E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  wenden. Der Landessportbund NRW ist bemüht, zeitnah alle Fragen zu beantworten.

Schwimmvereine können sich auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  wenden. „Wir werden beratend und wo möglich unterstützend zur Seite stehen und uns bemühen, Hilfsgesuche und Hilfsangebote zu vermitteln.“, versichert Claudia Heckmann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Rabe

Generalsekretär

-U.M. 23.07.2021-

 

 

 

Berichtsheft Bezirkstag 2021

Liebe Schwimmsportbegeisterte,

 

die Einladung zum Bezirkstag 2021, der wieder virtuell stattfindet, ist bereits fristgerecht in der swim&more veröffentlich worden und steht hier zur Ansicht bereit.

Das Berichtsheft 2021 für das vergangene Jahr ist hier abrufbar.